SOPRI – Förderverein für Sozialpsychiatrie, Rehabilitation und Berufliche Integration

Am 16.09.2016 haben wir den Förderverein für Sozialpsychiatrie, Rehabilitation und Berufliche Integration, SOPRI, gegründet, da die Ressourcen für die Arbeit der drei Bereiche der Tübinger Gesellschaft für Sozialpsychiatrie und Rehabilitation, gGmbH (TGSR) äußerst knapp sind.

SOPRI möchte dazu beitragen, die hohe therapeutische Qualität in den drei Bereichen der Tübinger Gesellschaft für Sozialpsychiatrie und Rehabilitation – Ambulant Betreutes Wohnen, Integrationsfachdienst und
Rehabilitationszentrum grund.stein – zu erhalten. Gemeinsam möchten wir erreichen, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen die bestmögliche Hilfe bekommen und ihren Platz in der Gesellschaft finden.

Unseren Flyer zum Tag der offenen Tür der Tübinger Gesellschaft für Sozialpsychiatrie und Rehabilitation mit vielen weiteren Informationen können Sie gerne herunterladen.

Der SOPRI-Förderverein stellt sich auf seiner Website www.sopri-foerderverein.de vor.

Sie können unsere Arbeit unterstützen durch:

  • Ihre Spenden
  • Spendenprojekte

Unsere Bankverbindung:
IBAN: DE34 6415 0020 0000 5817 25
BIC: SOLADES1TUB
Kreissparkasse Tübingen

Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie uns, unsere Angebote zu erhalten und weiter auszubauen, um auch Menschen mit psychischer Erkrankung oder anderen Einschränkungen einen Platz in unserer Gesellschaft zu geben.

Dringender Spendenaufruf!

Wir benötigen dringend Ihre finanzielle Unterstützung für die Renovierung einer Wohnung in der Rappenberghalde in Tübingen. Die Wohnung soll für zwei von uns betreuten Menschen mit psychischer Erkrankung wieder bewohnbar gemacht werden. Die Sanitärinstallation, Elektroinstallation, Bodenbeläge und Malerarbeiten müssen finanziert werden.
Die Gesamtkosten von ca. 31.000.- € können wir als gemeinnütziger Verein nur durch Spenden decken. Über die Spendenplattform „Gut für NeckarAlb“ möchten wir Sie bitten durch Ihre Spende einen Teil der Renovierungsarbeiten zu ermöglichen. Hier finden Sie direkt zu unserem Projekt „Freundliches Wohnen für Menschen mit psychischer Erkrankung!“